Skip to main content

Funk- und Kommunikationsanwendungen

Auch temporäre Funkmasten bestehen herkömmlich aus tonnenschweren Stahlkonstruktionen, deren Transport und Inbetriebnahme umfassende Logistik benötigen. Drohnen können ohne größeren Aufwand Antennen von Sendemasten, Repeater zur Reichweitensteigerung oder Empfangsantennen tragen und bleiben dabei handlich genug, um in einen Kombi zu passen.

Reichweitensteigerung

Eine goldene Regel für höhere Reichweiten von Funkanwendungen ist die Höhe von Antennen. Über Tethered Drones lassen sich mit geringem Aufwand Antennen in größeren Höhen installieren und über die Netzwerkanbindung einfache Kommunikationsanwendungen optimal betreiben.

Mobil und Leicht

Kabelgebundene Drohnen können problemlos eine oder mehrere Antennen tragen, um mobile Funkanwendungen zu realisieren. So können, im Bedarfsfall, Gegenden mit einer nicht ausreichenden Funkabdeckung temporär mit weiteren Funkzellen versorgt werden. Dies kann insbesondere in urbanen Gebieten zwischen hohen Gebäuden, bei Industrieanlagen oder im ländlichen Raum nötig sein.